Terry's TMG Tips

Erstellung ganz speziell formatierter Berichte
unter Einsatz von TMG's "Sprachfähigkeiten"

Deutsche Veröffentlichung dieser Seite am 09. Jul. 2006

Versionshinweis: Gültig für TMG Version 6 & 7.

Dieser Artikel setzt sich damit auseinander, wie man eine benutzerdefinierte Sprache dazu einsetzen kann, um ganz speziell formatierte Berichtsausgaben zu erzeugen, die mit anderen Mitteln nicht erzielbar sind.

Weitere Artikel, die man entweder auf der Hauptseite zum "Thema" Sprachen findet, oder die mit den entsprechenden Stellen weiter unten verknüpft sind, bieten bei Bedarf noch mehr an Detailinformationen über artverwandte Bereiche.

Nicht wenige Anwender sind der Meinung, daß die Möglichkeit, separate Sammlungen / Kollektionen von Sätzen in unterschiedlichen Sprachen erstellen zu können, eine sehr angenehme und leicht handhabbare Sache ist, um speziell formatierte Berichtsausgaben erzeugen zu können. Ich beschreibe zum Beispiel in meinem Artikel Minimalistischer Stil für Internetseiten (z.Z. nur in Englisch) wie man eine benutzerdefinierte Sprache dazu einsetzt, um mit ihrer Hilfe eine "punktweise gegliederte" Ausgabe zu generieren - anstelle von normalem, erzählendem Text.

In einer hiervon ziemlich unterschiedlichen - aber dennoch auf dem gleichen Prinzip beruhenden - Umsetzungsform beschreibt Teresa Ghee Elliot in einem Beitrag auf ihrer Internetseite (ausschließlich in Englisch), wie sie eine benutzerdefinierte Sprache dazu verwendet, um einen in spezieller tabellarischer Form formatierten Bericht zu erzeugen, der amerikanische Census (Deutsch: Volkszählungs-) Informationen ausgibt.

Für dieses Einsatzgebiet erstellt man eine benutzerdefinierte Sprache ausschließlich zu dem einen Zweck, um die Möglichkeit zu haben, eine spezielle Satz-Sammlung anlegen zu können - es werden keinerlei Übersetzungen in den Sprachtabellen / -dateien selber vorgenommen. Nachdem dann diese speziellen Satzstrukturen erstellt worden sind, erzeugt man Berichte in diesem gewünschten Format ganz einfach dadurch, indem man diese spezielle Sprache im Rahmen der Berichtsdefinition auswählt (oder auch direkt in Second Site, wie zum Beispiel bei meiner Internetanwendung).

Von Allem, was ich nachfolgend beschreibe, können Sie nur dann Gebrauch machen, wenn Sie Berichte in erzählender Form verwenden - Satzstrukturen finden sich eben nur in erzählenden Berichten wieder. Da Sie auf die hier gezeigte Weise "Spezialsätze" erzeugen, ersetzt diese Art der Formatierung die sonst normale erzählende Ausgabe.

Erstellung einer speziell formatierten Ausgabe

Die Prozedur eine Sprache dazu einzusetzen, um eine speziell formatierte Ausgabe zu erzeugen, ist gar nicht schwierig:

  1. Erstellung der Sprache – verwenden Sie das Menü Datei > Sprache > Anpassen, damit Sie zunächst zum Fenster "Sprachen" gelangen. Jetzt klicken Sie auf "Hinzufügen" und geben "Ihrer Sprache" einen Namen. Dann klicken Sie auf OK oder auf "Schließen" - und zwar solange, bis Sie sich wieder in TMG's Hauptfenster befinden. Das war's - es waren überhaupt keine Übersetzungen notwendig. Aber was haben wir da eigentlich gerade getan? Wir haben ermöglicht, daß Sie die Satzstrukturen auch in Ihrer benutzerdefinierten Sprache verwenden können und diese werden hier wie jetzt folgt eingesetzt.

Sollten Sie die Absicht haben, diese Sprache für Berichtsausgaben innerhalb von TMG zu benutzen, dann sollten Sie für sie einen Namen wählen, der Sie eindeutig auf ihren Einsatzbereich hinweist. Wenn Sie dagegen vorhaben, diese Sprache mittels Second Site einzusetzen, dann ist es einfacher hierfür Namen wie SS1, SS2 oder auch SS3 zu vergeben, da solche Namen von diesem Programm automatisch erkannt werden.
  1. Erstellung benutzerdefinierter Sätze – hierin liegt der eigentliche Schlüssel zum Erfolg, wenn man eine spezielle Formatierung erreichen möchte. Für jeden einzelnen Elementtyp, der in diese spezielle Formatierung eingebunden sein soll, müssen Sie einen passenden Satz erstellen, damit die gewünschten Ergebnisse auch tatsächlich erzeugt werden. Die meisten Anwendungsgebiete für diese Technik erfordern allerdings nur die Einbindung einiger weniger Elementtypen. Die zuvor bereits genannten Links / Internetverknüpfungen zu meinem Artikel "Minimalistischer Stil für Internetseiten" wie auch zu Teresa Elliott's Artikel liefern Ihnen bei Bedarf sicherlich einige Eindrücke bzw. Ideen dazu, wie man solche speziellen Formatierungen produzieren kann. Mein Artikel hinsichtlich der Anpassung von Satzstrukturen für Elemente beschreibt den Prozess der Satzeditierung als solchen.

  2. Einstellung der Ausgabe auf diese Sprache – im Reiter "Allgemein" der Berichtsoptionen stellen Sie Ihre benutzerdefinierte Sprache für TMG-Berichte ein. Bei einer Ausgabe an Second Site legen Sie die "Sprache für Sätze" / "Sentence Language" unter Data > Language (Deutsch: Daten > Sprache) fest.

  3. Notwendige Sorgfalt bei Programm-Aktualisierungen – immer dann, wenn Sie bei TMG eine Programm-Aktualierung vornehmen, werden Sie gefragt, ob Sie die Sprach-Datei überschreiben möchten. Sollte dies der einzige Einsatz von Sprachen sein, von dem Sie Gebrauch machen, dann sagen Sie bitte: NEIN. Wenn Sie nämlich JA sagen, dann ist Ihre Sprache anschließend verschwunden und Sie sind nicht mehr in der Lage sie weiter zu verwenden. Die Lösung hierfür ist jedoch sehr simpel - stellen Sie sie einfach wieder her wie oben in Schritt 1 beschrieben. Achten Sie hierbei jedoch sehr sorgfältig darauf, daß Sie sie genauso benennen wie zuvor auch.


Terry's Tips Home
Kontakt zu Terry
(bitte nur in Englisch)
Kontakt zu Vera
(für deutsche Nachrichten)

 

Copyright 2000-2009